Just Start Typing Text and Press Enter

alt text
Benny

Latest from the blog

Menu
Close
Mrz 10, 2017

Deinstalliert euer Optimierungstool!

| By
Optimierungstool nützlich oder nicht?

Ein weiterer Beitrag aus der Reihe „Deinstalliert Programm XY…“. Diesmal geht es dem so genannten Optimierungstool an den Kragen. Warum, wieso, weshalb im folgenden Beitrag.

Digitales Schlangenöl oder brauchbares Tool zum Aufräumen?

Ich weiß, einige von euch haben das dringende Bedürfnis, am besten direkt mit dem Putzlumpen den Computer zu reinigen – digital versteht sich. Dass das im Jahr 2017 totaler Humbug ist und oft sogar zum Fehlverhalten, von Betriebssystem und installierten Programmen, führen kann wissen die wenigsten.

Optimierungstool?!

Falls sich einige von euch jetzt fragen, was ich mit Optimierungstool überhaupt meine, dann sind damit alle Tools angesprochen, die so fancy euren PC optimieren, dass er danach fliegen kann und gleichzeitig Schnittchen schmiert. Wenn ihr jetzt noch Namen lesen wollt, dann meine ich zum Beispiel Tuneup von AVG und CCleaner. Beides Tools die wahrscheinlich jeder kennt, die Hälfte von euch hat sie auf dem Rechner, weil Bekannter/Freund/Computer-Spezie XY sie entweder installiert hat oder irgendwann mal meinte, dass man sowas unbedingt braucht.

Braucht Microsoft wirklich Hilfe?!?

Stellt euch aber bitte mal eine kurze Frage: Meint ihr wirklich Microsoft weiß nicht wie sie ihr eigenes System optimieren? Oder dass erst eine aussenstehende Firma wie AVG kommen muss, um die geheimen Ressourcen, tief im System gelegen, freizulegen wie Nazigold aus einem Alpensee?

Ich denke nicht, ich hoffe auch ihr könnt mir soweit folgen. Auch sind solche Programme oft sogar schädlich. Wenn man zum Beispiel in einem externen Programm veranlasst seine Festplatte zu defragmentieren, obwohl mal eine SSD hat, Windows das auch schon sauber erkannt hat und das Defragmentieren automatisch deaktiviert, und man sich dennoch lustig lachend drüber hinwegsetzt.

Hokus-Pokus Anno 2017

Auch ist das Löschen von Cookies, Temp-Dateien und Registry-Einträgen einfach nur Voodoo und bringt dem Rechner nicht mal mehr temporär was. Oft legt Windows direkt nach dem Löschen von Temp-Dateien direkt wieder neue an.

Wenn ihr an den Tools aber weiterhin festhalten wollt, dann benutzt doch einfach Windows95, da könnt ihr fröhlich vor euch hin defragmentieren und danach habt ihr auch diese wohlige Gefühl, irgendwas geschafft zu haben. Wenn ihr aber jetzt geläutert seid, dann deinstalliert diese Tools am besten direkt.

Auch Android ist nicht Windows95

Noch schlimmer ist der Optimierungswahnsinn fast nur bei Android. In grenzenlos-allwissenden Manier installiert man auch hier Optimierungstools getreu dem Motto: „Was unter Windows nicht schaden kann, hilft sicher auch bei Android!“ Da möchte man euch direkt zurufen: „Samma gehts noch!?“ Android ist Linux und braucht den Bullshit, den ihr eurem Windows-PC antut erst recht nicht. Also Finger weg von Antivirensystem, Taskkillern und CCleaner für Android!

Falls ihr Fragen haben solltet, dann gern via Mail oder auf die entsprechenden Likepages [Facebook | Google+ | Twitter]

[Und ja, ich verändere jetzt mal aktiv die Art und Weise zu bloggen. Irgendwie passt mir das besser.]