Logo von fragbenny

5 kostenlose SEO Tools für die Suchmaschinenoptimierung

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist eigentlich das, was man sowieso machen sollte, wenn man eine Webseite aufbaut.

Generell sind die ergriffenen Maßnahmen bei SEO ja keine Black Magic oder Voodoo, den man aufwändig lernen muss. Es geht eher um die best practise beim Erstellen von Webseiten. Teile von SEO sind zum Beispiel das Vermeiden technischen Fehlern, das Durchdenken der eigenen Linksstruktur und das Erstellen von guten Content für den Leser.

Aber wie prüft man seine Seite und lässt sich Fehler anzeigen? Meistens sind Tools für SEO leider recht teuer. Unter 100 Euro im Monat bekommt man da eigentlich nichts.

Dass es aber auch anders geht, will ich hier kurz beschreiben. Ich hab dafür ein paar Tools zusammengesucht, die ganz ohne, dass man Geld in die Hand nimmt benutzen kann und damit schon sehr gute Ergebnisse erzielen kann.

Kostenlose SEO Tools

SEO Tools Die Google Search Console

Eigentlich das Werkzeug schlechthin im Bereich SEO / Suchmaschinenoptimierung. Das erste was man eigentlich auch machen sollte, nach dem Erstellen einer neuen Webseite ist, die Besitzrechte an der Domain bei der Google Search Console geltend zu machen.

SEO Tools von Google - Hier die Google Search Console

Da übrigens nicht nur eine Schreibweise hinzufügen, sondern auch direkt alle 4. Also https://, http://, https://www, und http://www. Danach am besten auch die Sitemap hochladen und einmal die Seite crawlen und indexieren lassen. Dort wird direkt auch angezeigt, wenn Fehler auf der Seite auftreten. Stimmt ein Link nicht mehr weil man zum Beispiel die Permalinks geändert hat, zeigt einem das die Google Search Console an.

Das, was die Google Search Console besonders macht ist, dass sie Klickzahlen, Impressionen und Rankings anzeigt. Jedes bezahlte Tool greift eigentlich auch auf die Google Search Console zurück, sie zählt also zum Standard Inventar und ist kostenlos.

Übrigens kann man die GSC in alter oder neuer Version benutzen. Aktuell nutze ich lieber noch die alte Version, da diese mir die Fehler besser anzeigt. In der neuen Version kann man aber auch, die eigene Seite auf Optimierung für mobile Endgeräte testen lassen!


SEO Tools von Neil Patel

Ganz nett finde ich ich auch die Sammlung von SEO Tools auf der Seite von Neil Patel, einem SEO aus den USA. Dort kann man seine Seite direkt mit anderen Webseiten vergleichen lassen, es werden einem Verbesserungen angezeigt und es geht schon in Richtung Content.

SEO Tools von Neil Patel

Hervorheben will ich vor allem sein Ubersuggest Tool, welches einem ähnliche Keywords zu eingegebenen Keywords angezeigt, und so ermöglicht, nach den low hanging fruits zu greifen.

Ubersuggest von Neil Patel - Das SEO Tool für low hanging fruits

Man kann damit quasi hart umkämpfte Keywords umschiffen und optimiert einfach hinsichtlich Keywords, die eben nicht ganz so hoch hängen und bei denen man eher Erfolge erzielen kann.


SEO Tools Der Link Explorer von MOZ

Ich schraube aktuell viel an meinem Backlink Profil und da hilft mir jedes Tool weiter. Die Toolbox von MOZ ist erst einmal kostenlos, wenn man sich auf der Webseite anmeldet. Überschreitet man ein tägliches Kontingent, dann wird es natürlich schnell teuer. Das muss man aber nicht und ich brauche es auch nicht. Fürs schnelle Checken von Backlinks meiner Seite oder der eines Mitbewerbers, reichen 10 Checks am Tag.

SEO Tools von Moz - Hier der Backlink Checker

SEO Tools web.dev

Ein neues Tool von Google ist der Test auf web.dev. Dort lässt sich die eigene Webseite auf verschiedene Faktoren abklopfen. Unter anderem wird dort, nach dem Durchlauf, ein Wert für die Geschwindigkeit der eigenen Seite, der Optimierungsgrad hinsichtlich Suchmaschinen (SEO), ein Best Practise Score und auch ein Accessibility Score angezeigt. Ansonsten gibt es noch einen PWA Score, der mich eher weniger interessiert und für die Optimierung hinsichtlich Progressiv Web Applications, also für Webapps interessant ist.

Die SEO Tools von web.dev

Es werden auch direkt Tipps und Änderungsmöglichkeiten aufgezeigt, die man befolgen kann, um die eigene Seite technisch zu verbessern. Google macht dahingehend vieles richtig, da sie erkannt haben, dass wenn man das Internet verbessern will, man bei den Webmastern anfangen muss.


SEO Tools Der Backlinkchecker von SEO United

Onpage SEO habe ich schon so sehr verinnerlicht, dass ich da bei meiner Seite eigentlich gar nicht mehr so viel machen kann. Aktuell baue ich beim Content viel um, strukturiere die interne Links anders und versuche Kannibalisierungen zu vermeiden. Wo ich aber versäumt habe, die letzten Jahre mehr Gas zu geben, sind die Backlinks. Da helfen mir aktuell mehrere kostenlose Tools um z.B. Backlinks von Konkurrenten herauszufinden und ggf. Einträge in den Branchenbüchern anzulegen, in denen ich noch nicht bin.

Dafür benutze ich unter anderem den Backlink Checker auf der Seite von SEO United. Das einzige was mich hier etwas stört, dass je nach Datenbank des Backlink Checkers, man immer eine andere Anzahl von verweisenden Domains angezeigt bekommt.

SEO Tools - Hier der Backlink Checker von SEO United

Bei SEO United stehen z.B. die wenigsten Domains, welche auf mich verlinken. Bei anderen Tools bekomme ich dort mehr angezeigt. Generell setzt sich aber eine gute Strategie zum Backlink-Aufbau, auch gern mal aus mehreren Tools zusammen.


Ein halber SEO Tipp weil nicht ganz kostenlos

Als letzten Tipp, der aber nicht unbedingt in Kategorie kostenlos zählt, ist Ahrefs. Man kann es, 7 Tage für 7 Dollar testen und danach fällt man quasi in einen free Modus. Ich hab das Tool gern benutzt und finde es, ob der recht großen Datenbank, noch am hilfreichsten bei der Backlink Analyse. Mir reicht da auch der tägliche Check meiner eigenen Domain im kostenlosen Modus. Angezeigt werden einem nicht nur Backlinks und die Veränderungen sondern auch zwei Werte mit UR und DR abgekürzt.

SEO Tools - Hier das Tool von Ahrefs

UR oder URL Rating zeigt an wie stark das Backlink Profil der Seite ist und DR oder Domain Rating zeigt an, wieviel die Domain quasi wiegt, also wie schwer ein Link auf eine andere Webseite ist. Wenn also eine Domain mit hohem DR Wert auf die eigene Seite verlinkt ist das natürlich gut für das eigene Backlink Profil.


Jetzt nur Bahnhof verstanden? Dann die Internetagentur in Bremen fragbenny für einen SEO Audit buchen!

Ich schreibe demnächst auch gern nochmal was über Local SEO. Generell würde ich mich über Kommentare, Likes und das Teilen von diesem Beitrag in den sozialen Medien sehr freuen, damit auch andere kostenlos davon profitieren. PS: Ihr könnt mich auch bei Google News abonnieren.