Webdesign Anwälte

Professionelles Webdesign zur Gewinnung von Mandanten

Leider sind viele Websites von Anwälten, Notaren und Steuerberatern langweilig, eintönig und nicht besonders ansprechend. Das muss nicht so sein! Wir wollen damit aufräumen und bieten hier nicht nur einige Tipps rund um Webdesign für Anwälte und Kanzleien sondern laden direkt zum persönlichen Beratungsgespräch ein!

Webdesign für Anwälte

Benutzer von Websites und Suchmaschinen werden immer anspruchsvoller. Die Zeit in der man seine Website erstellen und sie mehrere Jahre einfach so lassen konnte, sind vorbei. Mittlerweile muss sich eine Website von Anwälte, Notaren und Steuerberatern nicht nur an der steigenden Erwartung der potentiellen Klienten messen lassen sondern auch an den Websites und Homepages der Konkurrenz.

Sucht ein Nutzer Ihre Website auf und guckt sich parallel dazu die Website Ihres direkten Konkurrenten an, dann entscheidet oftmals Aktualität, Seriosität und Interaktivität einer Website.

Webdesign Anwälte – Einfache Tipps

Wir sammeln in der Form ein paar einfache aber wichtige Tipps worauf Suchende heutzutage Wert legen. Sie haben Fragen zu einem der Punkte? Schreiben Sie uns und wir beraten Sie gern persönlich!

Aktualität

Klar ist das nicht die erste Priorität auf der suche nach dem passenden Anwalt, Notar oder Steuerberater, aber dennoch ist das vielleicht das Zünglein an der Waage. Ein Blog mit wertvollen Tipps ist vielleicht das, worüber der Suchende auf Ihre Seite kommt und sich dann letztendlich für Sie entscheidet, obwohl er noch gar nicht wusste, dass er anwaltliche Hilfe benötigt. Warum das liegen lassen?

Seriosität

Eine Website für Anwälte und Kanzleien sollte auf jeden Fall seriös wirken. Ein zu verspieltes Webdesign, zu grelle Farben oder eine unpassende Typografie schrecken eher ab. Letztendlich muss die Website aber natürlich auch zum Anwalt oder zur Kanzlei passen. Spielraum bei der Gestaltung sollte natürlich da sein.

Vertrauenswürdigkeit

Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch die Vertrauenswürdigkeit. Diese baut natürlich auf technische Gesichtspunkte, wie zum Beispiel der Einsatz eines SSL-Zertifikats, aber auch auf die schnelle Erreichbarkeit von Kontaktdaten der Anwaltskanzlei. Auch Steuerberater und Notare sollten diesen Punkt im Webdesign beherzigen!

Webdesign Standards

Natürlich fließen auch in eine Website für einen Rechtsanwalt, eine Kanzlei, einen Notar oder Steuerberater technische Neuerungen mit ein, die im Webdesign generell mittlerweile Standard sind. Zu nennen ist da zum Beispiel das responsive Webdesign. Das heißt: Ist Ihre Website auch auf dem Smartphone oder Tablet sauber benutzbar? Viele Websites und Homepages von Anwälten, Kanzleien und Co. sind immer noch nicht für mobile Geräte angepasst!

SEO / Suchmaschinenoptimierung

Woran viele, zum Teil auch neue, Websites von Anwälten und Kanzleien scheitern, ist die Gewinnung von Mandanten und Klienten. Ihre Website taucht bei Google einfach nicht auf oder erst auf einer der hinteren Seiten? Dann hilft hier SEO weiter. Mit Suchmaschinenoptimierung optimiert man seine Website für Google und andere Suchmaschinen.

Einfache Administration

Wir raten bei Websites und Homepages, die sie gern selber pflegen wollen, zu WordPress. Gerade wenn Sie einen eigenen Blog aufbauen wollen, um potentiellen Mandanten und Klienten einen Mehrwert zu bieten, macht sich ein einfaches Content Management System wie WordPress bezahlt.

Webdesign für Anwälte, Kanzleien und Rechts-Startups

Wenn man alle oben stehenden Tipps berücksichtigt, sollte die Gewinnung von Mandanten und Klienten eigentlich nichts im Wege stehen. Trotzdem wissen wir natürlich, dass nicht jede Kanzlei oder jeder Anwalt das Wissen um Erstellung und Pflege seiner Website mitbringt.

Deswegen bieten wir Anwälten, Anwaltskanzleien, Steuerberatern, Notaren und Rechts-Startups an, eine SEO optimierte Website zu erstellen und zu pflegen. Lassen Sie sich von fragbenny unverbindlich beraten.

Wir bieten natürlich nicht nur Webdesign für Anwälte und Kanzleien, auch nachzulesen auf unserer Webdesign Bremen Unterseite.