Logo von fragbenny

Warum ist mein Computer langsam?

Computer langsam? Daran kann es liegen!

Ich möchte hier ein paar Gründe anbringen, weswegen Computer sehr oft langsamer sind, als sie sein könnten. Oft wird deswegen direkt ein neues Gerät ins Auge gefasst, da biete ich auch gern Einkaufsberatung an, das muss aber oft nicht unbedingt sein. Computer langsam? fragbenny!

Gründe für einen langsamen Rechner

  1. Die Festplatte des Geräts ist gealtert, macht vielleicht schon auffällig laute Geräusche und verlangsamt den Computer. Hier ist Vorsicht geboten. Sehr oft ist der Computer langsam und kurz darauf schon nicht mehr nutzbar. Eine durchdachtes Backup sollte immer vorhanden sein. Abhilfe schafft, bei diesem Problem, ein Ersatz der Festplatte, am besten ein Tausch gegen eine SSD.
  2. Windows ist beschädigt. Ist der Computer nach einem Update auffällig langsam, kann es daran liegen. Windows wird, wenn nicht gepflegt, mit der Zeit langsamer. Verweiste Starteinträge, Programme die nicht mehr gebraucht werden und ungewöhnliche große Datenmengen verlangsamen den Computer zusätzlich. Abhilfe schafft in dem Fall das Suchen nach den konkreten Ursachen. Bei einem Update sollte man Windows zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen.
  3. Konkreter Befall mit Schadprogrammen (Viren, Trojaner, Würmer, Adware). Es gibt sicher viele Programme die anbieten, Befall der oben genannten Schadprogramme, zu entfernen. Generell würde ich, aus eigener Erfahrung, Windows neu installieren, da sonst nicht gewährleistet werden kann, dass alles entfernt wurde.
  4. Geräte/Treiber-Probleme. Bei diesen Problemen müsste man auch nach den Ursachen suchen. Abhilfe schafft, das Austauschen der korrumpierten Hardware und die Neuinstallation der betreffenden Treiber.
  5. Ein Programm oder Prozess läuft im Hintergrund Amok. Ob das wirklich der Fall ist, lässt sich mit einem Blick in den Taskmanager sagen. Frisst dort ein Prozess ungewöhnlich viele Ressourcen und ist der CPU oder der RAM gänzlich ausgelastet, sollte man nachschauen wofür dieses Programm zuständig ist. Ist es ein komplett optionales Programm empfiehlt es sich, dieses zu deinstallieren.
    1. Nicht ganz ohne sind zum Beispiel Optimierungstools a la CCleaner und Co. oder Antivirenprogramme
    2. Auch einige Browser verbrauchen verhältnismäßig viele Ressourcen. Da lohnt genaues hinschauen.

Sollten Sie eines der genannten Probleme haben und trauen sich die Lösung selbiger nicht zu, zögern Sie nicht mich direkt zu kontaktieren.

Muss man den Computer aufräumen? Dann mache ihn wieder flott.

Ihr Ansprechpartner im Bereich Computerreparatur in Bremen.