Social Media Marketing Bremen – SMM Agentur fragbenny

Soziale Medien und Kundengewinnung

Viele Gewerbetreibende und Selbstständige tun sich immer noch schwer mit Social Media Plattformen, obwohl diese kostenlose Werbung und Möglichkeiten der Präsentation bieten. Gerade für Firmen, Geschäfte und Selbstständige ohne Webseite, bieten Likepages in den großen sozialen Netzwerken ungeahnte Möglichkeiten. Mit Social Media Marketing, einem Teilbereich von Online Marketing, wird versucht, genau diese Möglichkeiten optimal zu nutzen, egal ob man damit Kunden erreichen oder generell Aufmerksamkeit erzeugen will.

Die Social Media Marketing Agentur fragbenny gibt Social Media Marketing Tipps und bietet Social Media Marketing Beratung in Bremen an. Am besten funktioniert das, als Teil von Online Marketing zusammen mit anderen Teilbereichen wie SEO und Content Marketing.

Mit Social Media oder sozialen Netzwerken meinen wir dabei in erster Linie Mainstream Netzwerke, in denen sich gut werben lässt. Darunter zählen unter anderem Facebook, Twitter und Instagram. Oftmals lohnen aber auch Nischen Netzwerke für Special Interest Themen. Wir geben Tipps und haben die Konzepte, wenn es um Social Media Marketing in Bremen geht!


Aus Followern Kunden machen. fragbenny hat die Konzepte!

Social Media Marketing Tipps

Was macht Sinn? Wo muss ich mit meinem Geschäft, Cafe oder Online Business unbedingt präsent sein? Wie frequentiert muss ich posten? Was muss poste ich mit welchen Hashtags? Das sind alles Fragen, rund um Strategien und Taktiken, die sich Selbstständige, Startups und Firmen regelmäßig stellen.

Vielleicht stellt sich auch generell die Frage, welche Social Media Kanäle muss ich überhaupt bespielen für eine erfolgreiche Social Media Kampagne in den sozialen Medien? Wo kommen meine Produkte und Dienstleistungen überhaupt zur Geltung?

Generell gibt es natürlich keine Patentrezepte, auch weil jedes Business anders funktioniert und andere Personengruppen ansprechen soll. Dennoch gibt es große Regeln, die man besser befolgen sollte, wenn man mit Social Media Marketing Erfolg haben möchte.

Für eine eigene, individuelle Social Media Strategie, lassen Sie sich gern von uns beraten. Egal ob Influencer Marketing, das Gewinnen potenzieller Kunden oder generell der Präsenz in einem Social Network, wir haben die Antworten und die Tipps rund um Social Media Marketing in Bremen.

Social Media Kanäle fürs Content Spreading

Beim ersten Social Media Marketing Tipp geht es um den Content. Oftmals verschwenden (man muss es leider so sagen) Unternehmen und Selbstständige gute, wertige Texte an soziale Netzwerke und wundern sich dann über den fehlenden Output.

Wir haben deshalb auch schon auf unserer Content Marketing Bremen Seite über die Strategie des Content Spreading geschrieben. Dabei geht es darum, den Mehrwert in Form von qualitativ hochwertigen Content auch richtig zu präsentieren. Dabei ist der beste Ort dafür, zumindest aus der SEO Perspektive, die eigene Website. Egal ob das im Rahmen eines Blogposts oder einer eigenen Unterseite stattfindet. Auch nachzulesen auf unserer SEO Bremen Seite.

Lieber also guten, wertigen Content produzieren und auf die eigene Seite stellen. Das bietet auch den Vorteil, darüber über Google gefunden zu werden. Darüber hinaus kann man dann, den Link zu diesem Content in den sozialen Netzen teilen. Dabei lohnt es sich natürlich, Hashtags und kurze Texte, individuell für das jeweilige Netzwerk anzupassen.

Dieser Tipp ist natürlich aber nur für soziale Kanäle gültig, die auch textlastig sind. Bei Instagram lassen sich bekanntlich nicht so einfach Links platzieren. Um überhaupt einen Link zu platzieren, muss man entweder im Rahmen von Social Media Kampagnen werben oder eine bestimmte Followerzahl erreichen um dann einen Link in der eigenen Story zu platzieren.

Bei Instagram lässt es sich leider nicht so leicht bewerkstelligen einen Link zu platzieren, dennoch hat sich dort mittlerweile etabliert, einfach auf die Bio, den eigenen Profiltext, zu verweisen und den Link, je nach zu pushendem Link, zu verändern. So steht dort quasi nicht die Startseite der eigenen Domain sondern eine Unterseite, die man aktuell bewerben möchte.

Generell lohnt es sich aber, Content, den man mit viel Mühe produziert hat, erst einmal auf der eigene Webseite zu veröffentlichen und dann Follower darauf aufmerksam zu machen. Auch für die Suchmaschinenoptimierung ist dieser Weg der bessere.

Social Media Marketing Tipp: Präsent sein

Man muss nicht in allen sozialen Netzwerken unterwegs sein. Je nachdem was ich an den Mann bringen möchte, ergeben sich aber klare Tendenzen. Habe ich Produkte die ich bewerben will, dann setzt man diese am besten bei Instagram in Szene. Betreibe ich B2B, dann bin ich mit Xing und Linkedin gut beraten. Dann gibt es den Allrounder Facebook, bei dem eigentlich jedes Business, Gewerbe, Startup und Cafe präsent sein sollte.

Wofür brauche ich soziale Netzwerke überhaupt wenn ich doch eine eigene Website habe? Darauf können wir nur antworten: Wenn Ihre Webseite keiner kennt, nutzt Ihnen diese Webseite leider nicht viel. Wir bieten dafür Webdesign in Bremen direkt mit rudimentärem Social Media Marketing!

Für jedes Business gibts natürlich noch Special Interest Plattformen, auf denen ich vielleicht auch sein sollte, will ich eine spezielle Klientel ansprechen möchte. Foto Communities eigenen sich zum Beispiel für Fotografen sehr gut, die eben noch nicht so bekannt sind.

Social Media Marketing Tipp: Aktuell bleiben

Nur eine Likepage bei Facebook und Twitter anlegen reicht natürlich nicht. Wenn ich die Informationen da nicht aktuell halte, neuste Bilder einpflege und über Entwicklungen informiere, dann arbeite ich tendenziell an der Zielgruppe vorbei. Man stelle sich vor, man wird bei Facebook mit seinem Cafe gefunden, der Kunde steht aber vor einem geschlossenen Laden, weil ich vergessen habe, die Öffnungszeiten aktuell zu halten.

Das macht keinen guten Eindruck. Auch Bilder sollten aktuell gehalten werden. Gerade wenn sich das Geschäft öfter mal verändert, lohnt ein Update um die Followerschaft auf dem neusten Stand zu halten.

Hat man gar keine Website, liegt der Fokus vielleicht gänzlich auf der Facebook Likepage. Dann sollte man auch dort schnell über Neuigkeiten informieren und zum Interagieren auffordern.

Social Media Marketing Tipp: Jahreszeiten & Feiertage

Warum nicht zu Weihnachten mal den Header und das Profilbild bei Facebook und Twitter ändern? Was spricht dagegen auch mal zum Ausverkauf zu blasen, im Stile eines Black Friday? Jahreszeiten und Feiertage lohnen sich für ein Update in den sozialen Kanälen, auch um die Folgenden zu mobilisieren!

Genauso gut kann man natürlich auch mal nach Meinungen fragen, eine Umfrage starten oder Produkt Feedback einholen. Damit fühlt sich der Follower direkt mit eingebunden und wichtig, für den Erfolg des Geschäfts. So funktioniert Kundenbindung heute!

Social Media Marketing Tipp: Engagement zeigen

Die folgenden Tipps sind auch immer abhängig vom sozialen Netzwerk welches mit einer Likepage bespielt wird. Facebook und sein Foto-Netzwerk Instagram agieren teilweise anders oder bieten andere Möglichkeiten als Xing, Linkedin, Twitter und Co. Hier also Social Media Marketing Tipps für spezifische soziale Netzwerke.

Zum Beispiel honoriert Facebook im Speziellen, dass man auf die Kommentare unter dem eigenen Beitrag eingeht. Hier sollte man am besten im eigenen Kommentar auch eine Frage einbauen, um die Konversation am Laufen zu halten. Kommentare sind für den Algorithmus von Facebook wichtiger als Likes!

Social Media Marketing Tipp: Die richtigen Hashtags

In nicht jedem sozialen Netzwerk spielen sie die selbe Rolle, aber generell macht es immer Sinn welche zu nutzen, für erfolgreiches Social Media Marketing: Hashtags!

Instagram ist eigentlich die Plattform bei der sich über Hashtags an Themen rangehangelt wird. Mittlerweile lässt sich sogar Hashtags folgen und man bleibt direkt über bestimmte Themen informiert.

Die Auswahl der richtigen Hashtags ist natürlich nicht einfach. Es kursieren Tipps und Hinweise wie viele Hashtags maximal verwendet werden sollten und welche man am besten nutzt. Die ausgewählten Hashtags passen natürlich am besten zum Thema und sind nicht zu frequentiert, um nicht von der Hashtag Timeline verschluckt zu werden.

Social Media Marketing Tipp: Bewertungen und Rezensionen

Um sich heutzutage im Wettbewerb durchzusetzen muss man in umkämpften Märkten Mehrwert bieten und am besten gut rezipiert werden. Das klappt am besten mit Rezensionen und Bewertungen!

Bewertungen und Rezensionen sind auch für SEO ein wichtiger Punkt in der Strategie. Google achtet sehr genau auf Bewertungen in sozialen Netzwerken oder bei Google My Business. Soziale Netzwerke versuchen seit langem etablierten Bewertungsportalen Konkurrenz zu machen, in dem sie Möglichkeiten bieten, Bewertungen zu vergeben. Beispielhaft dafür ist Facebook. Dort lassen sich Geschäfte und Läden mit einer Bewertung versehen. Ganz ohne ein paar Sätze dazu zu schreiben, geht es natürlich auch nicht. Aber gerade das bietet Potentiale. Hier kann man seine Followerschaft mobilisieren und über Reputation den möglichen Konkurrenten überflügeln.

Social Media Marketing und die Bedeutung für SEO

Wie oben schon erwähnt, sind Online Marketing Techniken und Online Marketing Strategien oftmals themenübergreifend. Trennscharf lässt es sich nicht über SEO, Content Marketing und eben Social Media Marketing berichten ohne über die jeweiligen anderen Teilbereiche zu schreiben. Eine gute Online Marketing Strategie basiert, je nach Zweck und Ziel immer auf verschiedenen dieser Teilbereiche.

So kennt man aus dem Bereich Suchmaschinenoptimierung, oder kurz SEO, eben auch den Begriff Social Signals, also Signalen aus den sozialen Medien. Wird ein Post mit Link bei Facebook kontrovers diskutiert oder generell kommentiert, ist das erst einmal ein gutes Zeichen im Sinne von SEO. Google registriert das aufmerksam und lässt es mit in die Bewertung der Website mit einfließen.

Wie auf unserer Local SEO Bremen Seite schon kurz angemerkt, wurde Google+ von Google eingestellt. Komplett ersatzlos ist das aber nicht passiert. Wir sind der Auffassung, dass Google verschiedene Dienste wie Youtube, Google Maps, und Co. zu kleinen, themenbezogenen Netzwerken ausbaut. Bei Google Maps lässt es sich zum Beispiel Geschäften und Businesses folgen und diese verfügen mittlerweile über Optionen um Neuigkeiten zu posten und über Nachrichten direkt mit Kunden in Kontakt zu treten.

Es macht sich deshalb auf jeden Fall bezahlt, immer auch ein Auge auf neue Entwicklungen und vor allem neue Netzwerke, für die eigene Nische Ausschau zu halten.

Social Media Marketing Bremen

Das waren ein paar Tipps aus unserem Alltag und den Erfahrungswerten, die wir mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram und anderen Plattformen über die Jahre sammeln konnten. Mittlerweile betreibt die Social Media Marketing Agentur fragbenny auch eine eigene Mastodon Instanz unter norden.social.

Wir bieten übrigens auch gern erstmal nur eine unverbindliche Beratung, im Bereich Social Media Marketing und Soziale Netzwerke, an und entscheiden dann gern was zu tun ist . Wenns also aktuell nicht läuft, dann gibt vielleicht das positiven Schwung um wieder in die Spur zu finden. 

Für ein erstes, informatives und vor allem entspanntes Beratungsgespräch, einfach Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren. Tipp: Fehlt vielleicht ein ausdrucksstarkes Logo für die sozialen Netzwerke? Logodesign Bremen von fragbenny!

Social Media Tipps und Social Media Marketing Beratung in Bremen bei einem Kaffee.

Immer noch keine Ahnung von Social Media Marketing? Kein Problem, wir übernehmen das Social Media Management und Social Media Monitoring!

Social Media Marketing Bewertungen

Social Media Kampagne mit Erfolg

5,0 rating
1. Juni 2019

Ich war zuerst skeptisch ob sich über Social Media wirklich Kunden zielgerichtet ansprechen lassen. Es hat aber dann doch gut geklappt und ich bin sehr zufrieden.

Johannes Dietrich