Bitcoin, Altcoins und Beratung von fragbenny

Mittlerweile dringen Bitcoin (BTC) und einige Altcoins (Ethereum, Litecoin, Stellar Lumen, IOTA, Ripple, Dash) im Gefolge in die breite Öffentlichkeit. Lange als nerdige Utopie von Zahlungswirklichkeiten belächelt, stürzt sich derzeit alles auf die Blockchain und dessen Kryptowährungen / Digitalwährungen. Warum, wieso, weshalb und wo man Hilfe bekommt, das alles von fragbenny.

Bitcoin (BTC) ist klar, aber Blockchain oder Altcoin?

Wenn man kein gesteigertes Interesse für netzaffine Themen mitbringt, wird einem Bitcoin (BTC) vielleicht noch was sagen, bei den anderen Begriffen hört es aber wahrscheinlich auf. Deswegen hier ein kleine Begriffserklärung, ohne aber zu tief ins Detail zu gehen.

Bitcoins sind ja schon etwas länger ein Begriff. Dass das eine Kryptowährung / Digitalwährung ist, ist sicher zu vielen schon vorgedrungen, mehr aber auch nicht. Im Prinzip hat der Bitcoin (BTC) aber mit seinem Erscheinen ganze Wände eingerissen. Vielleicht keine realen aber zumindest digitale und mentale. Früher war das Geldgeschäft ja eher kompliziert, zentralisiert, geregelt und sicher [zumindest meistens]. Jetzt kam vor Jahren aber eine Währung auf, die keiner so richtig auf dem Zettel hatte. Auch weil sie, zumindest anfänglich, relativ hohe Einstiegshürden mitbrachte. Entstanden aus einem Theoriepapier eines bis heute Unbekannten namens Satoshi Nakamoto, ist der Bitcoin (BTC) mittlerweile realer als je zuvor.

Was ist aber nun der Bitcoin?

Im Endeffekt ist der Bitcoin (BTC) eine Kryptowährung die denzentral, also ohne steuernde Stelle, von jedem erzeugt werden kann. Er ist nicht abhängig von Staaten oder Zentralbanken und trotzdem vermeintlich sicher, durch den alleinigen Glauben an ihn. Er funktioniert mit einer so genannten Blockchain, also mit einer Kette von Blöcken, wovon teilweise immer noch mehr generiert werden. Er ist aber dennoch endlich, denn die maximale Anzahl von erzeugbaren Bitcoins liegt bei 21 Millionen. Aktuell steht er ungefähr bei 16 Millionen. Das erzeugen jedoch wird immer schwieriger und kostet auch zunehmend mehr Energie.

In den frühen Anfangstagen ließen sich Bitcoins selber minen / mining [schürfen]. Dazu reichte ein normaler Computer meist aus, schnell wurde das Ganze aber unrentabel und man musste, zumindest temporär, das Minen auf Grafikkarten laufen lassen. Mittlerweile sind aber selbst diese nicht mehr effizient genug.

Was den Bitcoin (BTC) aber für den einfachen Verbraucher interessant macht oder gemacht hat, ist die einfache Möglichkeit der Bezahlung von Dienstleistungen und Waren. Meist dauern Transaktionen nur wenige Minuten und trotzdem sind sie sicher. Auch lassen sich recht leicht (ein) eigene(s) Wallet / Wallets oder Accounts bei Händlern von Bitcoins und Altcoins (Litecoin, Ethereum, Stellar Lumen, IOTA, Ripple, Dash) anlegen.

Der größte Vorteil von Bitcoin (BTC) als Währung ist zugleich auch der größte Nachteil. Er ist die erste Kryptowährung seiner Art und somit eben auch schon am längsten am Markt. Die Technologie hat sich seitdem aber teilweise rasant gewandelt. Auch wegen der demokratischen Strukturen innerhalb der Währung ist es nicht möglich, Neuerungen ohne Weiteres einfach umzusetzen. In diese Lücke stoßen seitdem unermüdliche andere Kryptowährungen vor, so genannte Altcoins (Litecoin, Ethereum, Stellar Lumen, IOTA, Ripple, Dash).

Altcoins?!

Altcoins oder so genannte Alternative Kryptowährungen funktionieren ähnlich wie der Bitcoin (BTC), aber nicht genauso. Sie beheben teilweise die Schwächen der eben ersten Kryptowährung Bitcoin (BTC). Durch einen Anstieg im Wert dieser Altcoins, explodiert die Zahl der Kryptowährungen derzeit regelrecht. Ein Beispiel für diese unkontrollierte Schwemme an neuen Coins ist zum Beispiel der Coinye West, angelehnt an den us-amerikanischen Rapper Kanye West.

So kann effektiv jeder seine eigene Währung gestalten, relativ ähnlich wie Lokalwährungen, wobei diese nur lokal anerkannt sind im Gegensatz zur digitalen Version.

fragbenny hilft beim Verständnis

Ab sofort ermutige ich nicht nur dazu mittels Bitcoin (BTC) und Altcoins zu bezahlen sondern ich biete auch Beratungen bezüglich Bitcoin (BTC), Altcoin und Blockchain. Kontaktieren Sie mich dazu gern!

Abschließend ein paar Begriffe

  • Bitcoin oder BTC = Erste Kryptowährung
  • Ethereum oder ETH = Netzwerk für Rechenaufgaben und Kryptowährung
  • Ripple XRP und Stellar Lumen XLM = Digitalwährung und Netzwerk für Finanztransaktionen
  • Litecoin LTC, Dashcoin DASH, Dogecoin DOGE, Peercoin, Bytectoin, Lumen =  weitere Krytocoins ähnlich dem Bitcoin
  • Iota MIOTA = Kryptowährung für das Internet of Things